Violence in Prehistory and Antiquity

Titel: Violence in Prehistory and Antiquity/Die Gewalt in der Vorgeschichte und im Altertum
Herausgeber/editor: Eduard Nemeth
Reihe: Antiquitas VI
Format: B5 17 x 24 cm
409 S.
ISBN: 978-3942994-16-3
Status: Lieferbar
Preis: 29,80 Euro

In den Warenkorb (D) (price Germany)

Inhalt/Content:

Der Band enthält 22 Beiträge von Forschern aus mehreren europäischen Ländern. Die hier abgedruckten Artikel gehen auf die Vorträge zurück, die auf der von der Alexander-von-Humboldt-Stiftung geförderten Tagung “Die Gewalt in der Antike und der Vorgeschichte” an der Babes-Bolyai Universität in Klausenburg (Cluj-Napoca) im Oktober 2016 präsentiert wurden. Die Beiträge untersuchen die Formen, Typen und Ursachen von Gewalt in vorgeschichtlicher Zeit und in der Antike. Sie zeigen auf, dass Gewalt von Anbeginn der Menschheistgeschichte als “dunkle Seite” zur conditio humana gehört.

The book contains 22 articles by researchers and academics from several European countries. The articles are based on the papers presented at the conference „The Violence in Antiquity and Prehistory“, held at Babeş-Bolyai University, Cluj-Napoca in October 2016 and sponsored by the Alexander von Humboldt Foundation (Bonn). The papers investigate the forms, types and causes of violence in the prehistoric and ancient times and demonstrating that the violence was part of humanity’s “dark side” since the oldest times.

Herausgeber:

Eduard Nemeth ist Dozent für Alte Geschichte an der Universität Klausenburg. Bekannt ist er als Spezialist für römische Militärgeschichte und gilt als Kenner des römischen Dakien. Zuletzt hat er zusammen mit seinem Kollegen F. Fodoran den Band “Römische Militärgeschichte” (WBG, Darmstadt 2015) publiziert.